Daniels Freunde auf dem Eis.

Wer ist am 17.02 dabei.

Bernd Kühnhauser

Unter seinem Spitznamen „Bobo“ kennt ihn jeder, der im Düsseldorfer Eishockey was erlebt hat. Ich kenne Bobo als lustigen und bodenständigen Mensch mit Ur-Bayer-Akzent, den normale Düsseldorfer nicht ganz verstehen, wenn er richtig loslegt. Er ist ein echter Freund, zu dem der Kontakt nie abgebrochen ist.

Manuel Strodel

Manuel ist ein Kämpfer mit einer wundervollen Einstellung zum Leben und zum Sport. Ich bin unfassbar froh und stolz, dass Manuel den Sprung zu den Profis geschafft hat. Für mich ist Manuel nicht nur ein guter Freund, sondern auch ein „Ziehsohn“.

Jürgen Rumrich

Jürgen Rumrich ist einer der bekanntesten Persönlichkeiten im deutschen Eishockey. Egal ob als Manager, Sportleiter oder Spieler: Jürgen hat überall seinen Stempel hinterlassen. Gemeinsam haben wir in der Nationalmannschaft und in Kassel gespielt. In besonderer Erinnerung ist geblieben, dass Jürgen sich immer gerne in der Kabine die Geschichten der jüngeren Spieler angehört hat und einen guten Rat stets parat hatte.

Bobby Goepfert

Mein US-Amerikanischer Freund war ein absoluter „Fan-Liebling“. Egal ob auf oder neben dem Eis: Mit Bobby hat es immer Spaß gemacht. Trotz seiner lustigen Art hat er uns im Tor immer einen super Rückhalt gegeben und die insgesamt fünf Jahre, die ich mit Bobby bei der DEG verbracht habe, waren eine super Zeit!

Mathias Niederberger

Von Mathias erwarte ich durch seine Jugend natürlich eine Top-Leistung. Ich habe schon mit seinem Vater zusammengespielt und weiß deshalb genau, wie viel Potential in Mathias steckt. Wir werden noch viel Freude mit ihm auf dem Eis haben, vor allem am 17.02.2018!

Uli Hiemer

Uli war für mich seit meiner Jugend ein großes Vorbild. Ich weiß noch genau, wie ich seinen berühmten Schlagschuss bewundert habe. Uli war einer der Vorreiter für deutsche Spieler in der NHL und ist neben seinen sportlichen Leistungen als Mensch einfach nur hervorragend.

Tommy Jakobsen

Zu Tommy fällt mir als Erstes „brutales Kraftpaket“ ein! Für mich war er immer einer der besten Verteidiger, die ich gesehen habe. Er hat sich in jeden Schuss geschmissen und dabei keinerlei Schmerz verspürt. Auf und neben dem Eis ist Tommy ein ganz besonderer Mensch.

Tore Vikingstad

Als Teil unserer KVK-Reihe ist Tore natürlich ein ganz besonderer Teil meiner Karriere. Ich bin stolz und froh, dass Tore am 17.02.2018 dabei ist. Und vor allem bin sehr gespannt, ob er auch nach diesem Spiel wieder ohne einen Schweißtropfen in der Kabine sitzen wird. Wir können uns alle auf einige geniale Spielzüge von Tore freuen.

Chris Valentine

Durch mein Abschiedsspiel schließt sich für mich der Kreis mit Chris. Als 4-Jähriger durfte ich mitkommen, um Chris vom Flughafen abzuholen, als er nach Düsseldorf kam. Er ist eine absolute Legende, dessen Spiel man nur bewundern kann. Sein geniales Auge für seine Mitspieler war nicht zu überbieten. Ich bin sehr froh, Chris zu meinem Abschiedsspiel begrüßen zu dürfen.

Boris Lingemann

Boris ist einer meiner längsten und besten Freunde. Wir sind zusammen aufgewachsen und haben schon in der Jugend gemeinsam gespielt. Boris war für mich vor allem im ersten Profijahr besonders wichtig und ich bin stolz, dass unsere Freundschaft bis zum heutigen Tage anhält.

Klaus Kathan

Klaus ist das zweite Mitglied der KVK-Reihe und trotz seiner 40 Lenzen immer noch aktiv. Das ist sicherlich auch ein Grund, warum ich eine fantastische Leistung von Klaus erwarte. Klaus hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und war als Torjäger nicht zu ersetzen. Er hat mich mit seiner wundervollen Art als Mitspieler und Freund durch meine gesamte Karriere begleitet und ich hoffe, dass wir am 17.02.2018 zusammen auftrumpfen können.

Daniel Fischbuch

Daniel wird bei meinem Abschiedsspiel einer der „jungen Wilden“ sein. Ich durfte ihn quasi in die DEL hochziehen und hoffe, dass ich ihm einiges mit auf den Weg geben konnte. Daniel ist für mich ein Spieler, dem die Zukunft gehört und ich glaube, dass wir noch einiges von ihm hören werden.

Gerhard Unterluggauer

Als Rekordnationalspieler der österreichischen Nationalmannschaft und als aktueller Trainer erwarte ich, dass Gerhard noch top fit ist. Für mich war es eine Ehre, mit Gerhard zusammen zu spielen und ich bin froh, dass sich darüber hinaus eine Freundschaft entwickelt hat. Ich freue mich darauf, Gerhard bald wieder in Österreich zu besuchen.

Niki Mondt

Niki ist von klein auf mein bester Freund. Gemeinsam haben wir alle Nachwuchsmannschaften durchgespielt und auch im Profibereich hat Niki mich überall begleitet. Er ist wie ein Bruder für mich und so ist es selbstverständlich, dass er auch bei meinem Abschiedsspiel mit mir gemeinsam aufläuft.

Marco Nowak

Marco ist für mich eine lustige Dresdener Schnauze. Er ist immer gut drauf und bringt Stimmung in die Bude. Neben seinen Fähigkeiten auf dem Eis habe ich Marco vor allem für seine handwerkliche und künstlerische Begabung beneidet. Marco und ich haben lange zusammengespielt und am 17.02. kreuzen sich unsere Wege erneut.

Eduard Lewandowski

Eddi, ist eine „russische Maschine“, für mich ist Eddi schon fast kein Mensch mehr, da er so fit ist und auf seine Ernährung achtet wie kein Anderer. Eddi wird definitiv der fitteste auf dem Eis sein und den Meisten von uns davonlaufen.

Christof Kreutzer

Mein Bruder ist natürlich ein ganz besonderer Gast. Als 12 Jahre jüngerer Bruder hab ich ihn immer bewundert. Ich war überglücklich, dass ich in meinem ersten Profijahr das Glück hatte, eine Saison mit ihm gemeinsam auf dem Eis zu stehen. Die Erfahrung mit ihm als Coach zu arbeiten, hat mich in meiner persönlichen Entwicklung ein großes Stück weitergebracht. Ich bin stolz auf meinen Bruder und es ist eine große Ehre, ihn bei meinem Abschiedsspiel an meiner Seite zu haben.

Marian Bazany

Auf Marian konnte man sich immer verlassen! Er hat in Düsseldorf seine Heimat gefunden, auch wenn er jetzt in Krefeld tätig ist (das kann man sich ja nicht immer aussuchen). Durch unsere lange gemeinsame Zeit in Düsseldorf hat sich eine enge Freundschaft zwischen uns entwickelt, worüber ich sehr glücklich bin.

Mike Pellegrims

Einer der strengsten Trainer und ein herausragender Spieler der DEL Geschichte: Mike Pellegrims. Als Spieler hatte Mike immer einen Witz auf Lager, aber auch immer ein offenes Ohr für seine Mitspieler. Mir war schnell klar, dass Mike nach seiner Spieler-Karriere Trainer wird und ich bin sehr gespannt, was er noch auf‘s Eis bringen kann.

Dieter Hegen

„Didi“ ist eine deutsche Eishockey-Legende. Er war das Vorbild schlechthin. Von ihm hab ich meine Nummer 23 geerbt, musste deshalb aber auch bei der Nationalmannschaft die 26 tragen. Für mich ist Didi einer der prägendsten Figuren des deutschen Eishockeysports und ich bin unfassbar stolz ihn am 17.02.2018 begrüßen zu dürfen.

Peter Lee

Peter war der kongeniale Partner von Chris Valentine in den 80er/90er Jahren. Mittlerweile ist er schon seit einer gefühlten Ewigkeit Manager in Berlin und hat dort das Eishockey auf ein neues Level gebracht. Peter ist definitiv eine der großen Legenden in Düsseldorf!

Harold Kreis

In den zwei Jahren unter Trainer Kreis habe ich mich enorm weiterentwickelt. Harold Kreis ist ein fantastischer Trainer und menschlich eine große Persönlichkeit. Wenn ich beim Eishockey Rat brauche, suche ich nach wie vor gerne das Gespräch mit ihm.

Helmut de Raaf

Ich hätte Helmut de Raaf bei meinem Abschiedsspiel lieber im Tor als auf der Trainerbank gesehen. Für mich ist er einer der größten Torhüter der DEL Geschichte! Mittlerweile arbeitet Helmut sehr erfolgreich als Trainer. Für mich war es immer eine große Ehre mit ihm trainieren zu dürfen, auch wenn ich mich nicht erinnern kann, jemals ein Tor gegen ihn gemacht zu haben.

Thomas Dolak

Thomas Dolak ist einer meiner besten Freunde! Ihn kenne ich schon seit unserer Zeit bei der Juniorenmannschaft und bei den Profis haben sich unsere Wege dann wieder gekreuzt. Ich schätze es sehr, dass Thomas Nachwuchstrainer in Düsseldorf ist und der Jugend seine Kenntnisse weitergibt. Eine Sache, die er jedem beibringen kann, ist das Penalty-Schießen. Thomas ist der beste Penaltyschütze, den ich kenne.

Tino Boos

Tino und ich haben zusammen beim Nachwuchs in Düsseldorf gespielt. Er ist einer meiner engsten Freunde. Unsere Frauen verstehen sich ebenfalls sehr gut, was sicherlich ein zusätzlicher Vorteil ist. Schon im Nachwuchs, aber auch später – vor allem in der Nationalmannschaft – war Tino ein super Mittelstürmer und ich denke, dass er das am 17.02.2018 wieder einmal unter Beweis stellen wird.

Andreas Loth

Andi und ich haben eine lange Zeit gemeinsam in Kassel und der Nationalmannschaft gespielt. Für mich war er immer ein „Beißertyp“, der alles für die Mannschaft gegeben hat und durch seinen Einsatz zum Erfolg gekommen ist. Charakterlich einwandfrei bin ich froh, dass der Kontakt nie abgebrochen ist.

Jörg Mayr

Auch wenn Jörg eine Kölner Legende ist, bin ich froh, dass wir viel Kontakt haben und uns super verstehen. Die Zeit in der Nationalmannschaft war immer ereignisreich. Großen Respekt habe ich vor allem davor, dass er es geschafft hat, nebenbei Jura zu studieren! Dafür nochmal: Hut ab!

Mirko Lüdemann

Mirko ist einer der drei Tausender, also einer der drei Spieler, die 1.000 Profispiele in der DEL gespielt haben. Für mich ist Mirko einer der besten Verteidiger, den Deutschland je hatte. Wir hatten eine super Zeit in der Nationalmannschaft, vor allem bei den olympischen Spielen. Ich hoffe mein Abschied wird genauso wundervoll wie seiner! Es ist für mich eine große Ehre, Mirko bei meinem Abschiedsspiel dabei zu haben!

Sascha Goc

Sascha ist der „Obelix des deutschen Eishockeys“. Ich kann mich noch genau erinnern einmal seinen brutal harten Schlagschuss abgeblockt zu haben und hoffe, dass ich das am 17. Februar nicht noch einmal machen muss. Für mich ist Sascha der beste deutsche Verteidiger, der durch seine grenzenlose Kraft oft zu Unrecht Strafminuten kassiert hat.

Alexander Sulzer

Als junger Spieler ist Alex 2003 zur DEG gekommen – seitdem kennen wir uns. In Düsseldorf hat er seinen Durchbruch geschafft und ist daraufhin nach Nordamerika gegangen! Trotzdem ist unser Kontakt nie abgebrochen. Gemeinsam haben wir in der Nationalmannschaft gespielt. Schön, dass Alex am 17.02. dabei sein wird!

Christoph Ullmann

Christoph ist einer der konstantesten Spieler der DEL-Geschichte, der es geschafft hat, jahrelang auf absolutem Topniveau zu spielen. Leider haben wir nur bei der Nationalmannschaft zusammen spielen können, was sehr schade ist, denn die Zeit mit ihm war immer super witzig und entspannt. Christoph und ich hatten immer viel Spaß. Zum Glück können wir das am 17.02. wiederholen.

Michael Wolf

Michael ist einer der besten Spieler und Torjäger der Gegenwart. Ein wenig neidisch bin ich auf ihn, da er die 300 Tore Marke in der DEL geknackt hat. Er ist ein Gewinn für jede Mannschaft, ein absoluter Profi und Top Mitspieler. Ich bin gespannt wer mehr Tore erzielen wird.

Alex Barta

Alex habe ich erst etwas später durch Björn und die Nationalmannschaft kennengelernt. Er hat sich schnell zu einem meiner engeren Freunde entwickelt. Alex ist ein super Kerl mit einem ausgezeichneten Charakter. Dass Alex auch ein super Eishockeyspieler ist, kann man in diesem Jahr wieder sehr eindrucksvoll sehen.

Patrick Köppchen

Patrick war auch einer der Auserwählten bei den gemeinsamen Urlaubstagen nach der Saison. Er ist immer eine Bereicherung, ob auf oder neben dem Feld. Besonders auffällig sind seine vielen Tattoos. Ich bin sehr froh, dass Patrick bei meinem Abschiedsspiel dabei sein wird!

Sebastian Furchner

Über die Zusage von Sebastian habe ich mich sehr gefreut. Sebastian hat lange Jahre in der DEL fantastische Leistungen gebracht und war in der Nationalmannschaft immer ein toller Kollege. Ich habe ihn als super Begleiter und wichtigen Teil für jede Mannschaft kennengelernt.

Sven Felski

Sven ist eine weitere Legende des deutschen Eishockeys. Ich bewundere ihn vor allem für sein Engagement für den Berliner Nachwuchs. Sven hat seine ganze Karriere bei einem Verein gespielt, was man sehr respektieren muss. Er ist ein absolut authentischer Typ, der dem Eishockey in Deutschland sehr gut getan hat.

Björn Bata

Die Barta Brüder gehören zu meinen engsten Freunden. Björn habe ich früher durch die Nachwuchs Nationalmannschaft kennenlernen dürfen. Seitdem ist der Kontakt nie abgebrochen. Gerne erinnere ich mich an unsere gemeinsamen Urlaube nach der Saison zurück.

Henrik Hölscher

Ein weiterer gebürtiger Düsseldorfer, der uns am 17.02.2018 unterstützen wird, ist Henrik Hölscher. Auch wenn wir beide aus Düsseldorf stammen, ist mir unsere gemeinsame Zeit in Kassel sehr stark in Erinnerung geblieben. Ich bin froh Henrik dabeizuhaben, da er ein wirklich feiner Kerl ist!

Jochen Reimer

Jochen ist ein hervorragender Torwart, der leider sehr lange verletzt war. Wir alle sind froh, dass er langsam wieder zu alter Stärke zurückfindet. Sein Bruder Patrick Reimer musste leider wegen einem unwichtigeren Event, den olympischen Spielen, absagen. Jochen ist unter den Spielern sehr beliebt und es wird eine Freude sein, ihn wieder auf dem Eis zu sehen!

Hans Zach

Eine ganz besondere Ehre für mich ist die Tatsache, dass mein „Lehrmeister“ zu meinem Abschiedsspiel kommt. Unter Trainer Hans Zach habe ich mich zum fertigen Spieler entwickelt. Besonders dankbar bin ich, dass ich mit 15 Jahren schon bei ihm mit trainieren durfte. Er hat mich zum Nationalspieler gemacht und mich über meine ganze Karriere hinweg begleitet. Dabei war es egal, ob er mein Trainer war oder nicht.

Tim Schüle

Tim und ich hatten in unserer Karriere wirklich viel Spaß und Freude zusammen. Mit Tim ist das auch nicht schwer, da er wirklich ein lieber und ehrlicher Mensch ist. Tim war für mich immer ein super Eishockeyspieler und für jedes Team sehr wichtig. Ich freue mich sehr, ihn am 17.02. auf dem Eis der Brehmstrasse zu sehen.

Torsten Schmitt

Torsten Schmitt ist ein wirklich guter Torwart. Wir hatten tolle gemeinsame Jahre im Nachwuchsbereich und stehen bei den alten Herren wieder zusammen auf dem Eis. Torsten ist ein feiner Mensch, der zu meinem engsten Freundeskreis dazugehört. Also ist er natürlich auch bei meinem Abschiedsspiel am 17.02.2018 dabei, um mich zu unterstützen!